Tinibär Therapien bei Inkontinenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Therapie1

 


Die Balneotherapie kann bei leichteren Formen der Drang- und Belastungsinkontinenz als unterstützende Maßnahme sehr erfolgreich sein.
Sole-Vaginalspülungen sollten 3 bis 5mal täglich über mehrere Wochen durchgeführt werden. Diese Behandlung kann 2 bis 3mal pro Woche mit Moorbädern kombiniert werden.
Entspannungsübungen können vor allem bei der Drang-Inkontinenz erfolgreich sein.
 

Therapie2


Die Elektrostimulation eignet sich besonders für Patienten, die beim Erlernen des Beckenbodentrainings und der Beckenbodenkontraktion Schwierigkeiten haben.
Die Behandlung wird täglich für 20 Minuten über einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen durchgeführt.
 

Therapie3


Je stärker der Beckenboden angespannt wird, um so stärker ist der Ausschlag der Instrumentenanzeige. Da der Patient sofort eine Rückmeldung (Feedback) des Übungserfolgs erhält, wird die körperliche Funktion des Beckenbodens bewusst gemacht.